Blog

HOT SPOTS

Das Institut für Stadtentwicklung und Bauwirtschaft (ISB) der Universität Leipzig lädt, unterstützt durch die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V. (SRL e.V.) und die Stiftung Lebendige Stadt, zu dieser Veranstaltungsreihe ein.

Im WS 2014/15 beleuchten die Leipziger HOT SPOTS :: DER STADTENTWICKLUNG
in der bereits achtzehnten Staffel wieder „die Großstadt“.
Wachsende Städte sehen sich Themen wie sozialverträglicher Quartiersentwicklung, Mietsteigerung und schließlich der Frage, wer bei der Stadtentwicklung das Heft in der Hand hat, ausgesetzt.

Veranstaltungsort ist wieder der zentrale Campus am Augustusplatz der Universität Leipzig. Im Raum SR 01, 1. Etage des Institutsgebäudes der Wirtschaftswissen-schaftlichen Fakultät werden freitags 19:00-20:30 Uhr die Vorträge und anschließende Diskussionen rund um den HOT SPOT „Stadt“ stattfinden.

Die Vorträge:

Fr. 07.11.2014

Karsten Gerkens (Stadt Leipzig, Leiter Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung (ASW))

Titel: Stadterneuerung unter Wachstumsbedingungen -
innovative Instrumente für eine sozialverträgliche Quartiersentwicklung

Fr. 12.12.2014

Uwe Wulfrath (Universitätsstadt Tübingen, Abteilungsleiter FAB Projektentwicklung)

Titel: Neue Stadtquartiere in kommunaler Regie

Fr. 16.01.2015

Lutz Lienenkämper (Abgeordneter der CDU-Fraktion im Landtag von NRW)

Titel: Mietenexplosion in den Metropolen – Mietenerosion im ländlichen Raum

Fr. 06.02.2015

Dr. Uwe Günther (ehem. Abteilungsleiter für soziale Wohnraumversorgung im Bauministerium NRW)

Titel: Der Staat als Bauherr

 

hotspots_CityCard_WS14-15

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar